Acryl Sehende Hand Mona Ragy Enayat

Vita

Kindheit

  • 1964 Geburt am 19. Juli in Cairo-Heliopolis
  • 1970 – 82 Besuch der Französischen Schule in Cairo bis zum Abitur
  • 1982 erste Auftritte mit eigenen Gedichten und selbstkomponierten Liedern sowie klassischen arabischen Liedern zur Laute in Cairo und Alexandria

Jugend

  • 1982 – 87  Studium der Malerei, Kunstgeschichte und Theaterdekoration an der Fakultät der Schönen Künste der Helwan-Universität Cairo, Praktikum im Verlag Dar-el-Schuruk
  • 1982 – 87 Solistin und Sängerin im El-Schams-Chor für klassische arabische Musik in Cairo;
    Mitarbeiterin der Organisation Afro-Asian-People-Solidarity, Abteilung Frauen in Afrika - Kunst und Kommunikation, Veröffentlichungen im Journal des Afrika-Forschungszentrum (z. B. Picasso und die afrikanische Kunst)
  • 1984 Dolmetscherin für Französisch/ Englisch/ Arabisch in Burundi für kanadische Kinderärzte; Plakatmalerei für Kinder
  • 1986 Kunstpreisträgerin im Wettbewerb der Ägyptischen Universitäten
  • 1987 Diplom für Malerei an der Helwan-Universität Cairo und beste Absolventin der Fakultät der Schönen Künste

Europa

  • 1987 erste Studienreise nach Europa (Österreich, Deutschland)
  • 1987 – 88 Lektorin und Grafikerin im Verlag  Dar-El-Schuoruk, Illustratorin dreier Kinderbücher; künstlerische Gestaltung dreier verlagseigener Buchhandlungen;
    Plakatgestaltung für BBC London in Cairo;
    Erlernen der deutschen Sprache am Goethe-Institut in Cairo

Ankunft in Leipzig

  • 1988 Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) Leipzig in der Studienrichtung Malerei, Grafik und Buchillustration
    1989 – 97 Solistin und Sängerin zur Laute im Ensemble World Family in Leipzig
    1990 Studienreise nach Großbritannien,
    Mitarbeit im Ladies Creative Centre in London
  • Erste erfolgreiche Teilnahme am Europawettbewerb La Luna in Paris mit L´homme et la Lune; erste Grafik-Ausstellung in Leipzig
  • 1992 Abschluß Diplom-Grafikerin an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, schriftliche Abschlußarbeit: Ägyptische Volkssymbole in Religion und magischer Tradition
    1992 – 94 zwei Jahre Aufbaustudium bei Prof. Rolf Kuhrt an der HGB Leipzig mit dem Abschluß Meisterschülerin

Weiterer Lebensabschnitt

  • 1993 Arbeitsstipendium der Stiftung Kulturfond zum Thema Begrenzungen im ersten Halbjahr, dann freischaffende Malerin, Grafikerin und Sängerin
  • 1994 sechs Wochen Projektstipendiatin der Margarethenstiftung in der Denkmalschmiede Höfgen/ Studiogalerie Kaditzsch Mitte
  • 1994 – 96 Galeristin im Frauenkultur e.V. Leipzig; Gestaltung von Logos und Plakaten für Theaterprojekte, Vereine und Institutionen
  • Zweiter Preis im Grafik-Wettbewerb des Centre Culturelle Français Cairo
  • Seit Jan.1997 Vorstandsmitglied im Frauenkultur e.V. Leipzig
  • April 1998 Geburt der Tochter Lou Laila-Aspasia
  • 1997 – 2000 mdr-Online-Galerie nahm acht farbige Arbeiten in die Internet-Präsentation des Mitteldeutschen Rundfunks auf
  • 2001 – 2002 Mitglied im Künstlerischen Beirat des RAI–Haus - Zentrum für Kunst & Kulturen der Welt e.V.
  • 2002 – 2004 künstlerische Mitarbeiterin im Stockwerk e.V.;
    Kurse, Workshops und Projekttage in Malerei, Grafik und Buchillustration für alle Lebensalter
  • Seit Sept. 2004 Lehrbeauftragte an der Freien Grundschule “Clara Schumann” in Leipzig von Dr. P. Rahn & Partner gemeinnützige Schulgesellschaft mbH. Projektleiterin - Unsere bunte Welt-Völkerverständigung und Friedenerziehung.

 

 







Copyright © 2008 Fanny Engler • Nach oben